vor 3 Tagen

Nebenamtliche/n Fachrichter/in Psychologie oder Psychiatrie

Kanton Aargau

  • Arbeitsregion
  • Branche
  • Anstellungsart
  • Position

Departement Volkswirtschaft und Inneres

Generalsekretariat

Nebenamtliche/n Fachrichter/in Psychologie oder Psychiatrie

Die Gerichte Kanton Aargau suchen für das Bezirksgericht Baden (Familiengericht) ab 1. Januar 2017 einen/eine

Aufgaben

  • Beurteilung von Fragestellungen im Auftrag der Bezirksgerichtspräsidentin bzw. des Bezirksgerichtspräsidenten oder der Fachrichterin bzw. des Fachrichters des Familiengerichts
  • Entscheidungsfindung als Mitglied des Familiengerichts bei Kindes- und Erwachsenenschutzmassnahmen
  • Durchführung von Anhörungen und Gewährung des rechtlichen Gehörs

Anforderungen
  • Hochschulabschluss in Psychologie auf Masterstufe oder
  • Fachärztin/Facharzt FMH für Psychiatrie und Psychotherapie
  • Vertiefte Praxiskenntnisse und Arbeitsschwerpunkt im konkreten Fachbereich
  • Allenfalls mehrjährige Erfahrung im Kindes- und Erwachsenenschutzrecht
  • Zeitliche Flexibilität und Unabhängigkeit

Die Einsätze der nebenamtlichen Fachrichterinnen und Fachrichter erfolgen nach Bedarf und nach Vereinbarung, wobei beim konkreten Einsatz die beruflichen Hauptverpflichtungen der nebenamtlichen Fachrichterinnen und Fachrichter berücksichtigt werden. Der Einsatz erfolgt schwerpunktmässig in den erwähnten Bezirken. Ausnahmsweise kann ein Einsatz in anderen Bezirken notwendig werden. Die Entschädigung erfolgt nach dem Dekret über die Entschädigung für nebenamtliche Richterinnen und Richter.

Wahlbehörde für diese Funktion ist der Regierungsrat. Daher wird der Bewerbungsprozess vom Departement Volkswirtschaft und Inneres durchgeführt. Sie werden vom Regierungsrat bis zum Ende der vierjährigen Amtsperiode (31. Dezember 2020) gewählt. Voraussetzungen für die Wahl sind das Schweizer Bürgerrecht und der Wohnsitz im Kanton Aargau. Ausnahmen vom Wohnsitzerfordernis unterliegen der Bewilligungspflicht.

Bewerberinnen und Bewerber, welche in die engere Auswahl gelangen, werden darauf hingewiesen, dass sie Auszüge aus dem Straf- und Betreibungsregister einzureichen haben.

Wir freuen uns auf Ihre Online Bewerbung.

Auskünfte zur Einsatzhäufigkeit an den Familiengerichten und zu weiteren Fragen über die konkrete Ausgestaltung der ausgeschriebenen Funktion erteilt Ihnen gerne Herr Patrick Jegge, Bezirksgerichtspräsident am Bezirksgericht Baden, 056 200 13 95. Auskünfte zum Wahlprozedere erteilt Ihnen Frau Silvia Weber, Stv. Generalsekretärin, Departement Volkswirtschaft und Inneres, 062 835 14 72.